IRINA WEHNER

Die Spatzennest-Mama

von den Kindern liebevoll "Ini" genannt

Ich heiße Irina Wehner und bin 1984 geboren. Ich bin in zwei Kulturen und mit zwei Sprachen aufgewachsen, dank meiner bulgarischen Wurzeln mütterlicherseits. Und obwohl ich in Deutschland geboren und aufgewachsen bin, trage ich die Sonne und das Temperament Bulgariens im Herzen.

Ich liebe es zu verreisen und habe diese Leidenschaft in meinen jungen 20iger Jahren als Reiseverkehrskauffrau zum Beruf gemacht. Ich arbeitete als Reiseleiterin und habe unzählige Städte, Länder und Inseln gesehen und viele Kulturen und Menschen kennengelernt.

Meine Sehnsucht nach meiner Familie und meinen Freunden wurde mit den Jahren so groß, dass ich mich kurzerhand entschied, eine Ausbildung im sozialen Bereich zu absolvieren. So begann ich meine zweite Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin, die ich 2013 erfolgreich abschloß. Rückblickend bin ich sehr dankbar diesen Weg damals eingeschlagen zu haben, denn heute trage ich nicht weniger Verantwortung.

DAS BIN ICH

Die Spatzennest-Mama

Ich bin Irina Wehner, zweifache Mutter, Betreiberin und Tagesmutter des Spatzennests in Dippoldiswalde. 

In der Zwischenzeit habe ich einen wundervollen Partner an meiner Seite und wir haben eine Familie gegründet, mit zwei wunderbaren Söhnen, die unser Leben perfekt machen.


Leider hatten wir einige Schicksalsschläge auf unserem Weg zur Familienplanung. Im Jahr 2016 ist unser Sohn Maxim, noch am Tag seiner Geburt durch tragische Umstände ums Leben gekommen. Das veränderte nicht nur meinen Blickwinkel auf viele Dinge im Leben, sondern es zeigte mir, wie kostbar und von unschätzbarem Wert unsere Kinder sind.

Das Spatzennest in Dippoldiswalde wurde 2004 von meiner Mama gegründet, die nun ihre wohlverdiente Rente begonnen hat. Seit Januar 2020 habe ich die Kindertagesstätte übernommen und trete in große Fußstapfen.

QUALIFIKATION ALS TAGESMUTTER

An die Tätigkeit als Kindertagespflegeperson (Tagesmutter) werden hohe Anforderungen gestellt, geht es doch in der Kindertagespflege vorrangig um die Betreuung von Kleinkindern bis zu 3 Jahren.

 

Tagesmütter benötigen für ihre Tätigkeit eine Erlaubnis, die vom örtlichen Jugendamt erteilt wird. 

 

Zudem müssen sie über kindgerechte Räume verfügen und eine „Qualifizierung in der Kindertagespflege“ abgeschlossen haben.

Um die Qualität meiner Tätigkeit zu sichern und stets zu verbessern, nehme ich an regelmässigen Weiterbildungsmaßnahmen von unterschiedlichen Anbietern teil.

  • Alle zwei Jahre Erste Hilfe am Kind

  • Jährliche Belehrung nach § 43 Abs. 4 Infektionsschutzgesetz

  • Jährlich 20 Stunden Weiterbildung

Kindertagesstätte Spatzennest

Irina Wehner
Alte Altenberger Strasse 35

01744 Dippoldiswalde
 

Email: Irina.wehner@yahoo.de

Telefon: 03504 610696